Ich wollte nur hinzufügen, dass beim Mustern eines Bauteil-Features die Skizze intern im Feature sein muss. Ja, das ist der einzige Weg, es in Creo zu tun, sollte es Gruppenmuster sein, um Unpattern (und möglicherweise später Ungroup) Befehle zu aktivieren, keine anderen Möglichkeiten … Auch wenn Sie einzelne Funktion gruppieren müssen – tun Sie dies. Ich denke, durch das Ändern von einem Dimensionsmuster zu einer Mustertabelle wird eine Tabelle mit den gleichen Valauen erstellt, die die gemusterten Elemente hatten. Diese Werte können dann individuell geändert werden. Versuchen Sie nicht, Skizzierte oder Features aus einem SW-Sicht zu nähern – es wird nur Probleme verursachen. Die Symmetrie-Features in SW sind wirklich mächtig – CREO ist schrecklich dabei. Im Moment – Ich stare auf eine Baugruppe mit gemusterten Verbindungselementen, die ich nicht über eine Ebene spiegeln kann. Spiegel können nicht aktualisiert werden und sind nicht parametrisch. Sobald Sie einige Funktionen spiegeln, das ist es. Die einzige Möglichkeit, den Spiegel zu aktualisieren, ist das Löschen und Neuerstellen. Unser Unternehmen ist von Creo zu Inventor für die Bau- und Rohrleitungsoptionen der Autodesk Suites umgezogen. In der überwiegenden Mehrheit der Möglichkeiten bevorzuge ich Inventor gegenüber Creo, aber ein großer Mangel, es sei denn, ich vermisse etwas, ist die Art von Musteroptionen erlaubt.

In Creo können Sie Diamant- und Füllmuster machen. Das Erstellen des im angehängten Bild angezeigten Teiltyps ist in Inventor über Creo wesentlich umständlicher. Ich suche schon eine Weile und kann beim Überspringen einer Instanz keinen Weg finden, etwas zu mustern. Wir haben Muster entlang von Kurven gemacht und von dort aus gemustert. In Creo können Sie jedoch nur die Füllbereiche erstellen und wenn die Regionen angepasst werden, wird sich das Muster von dort aus anpassen. Sie können ein Muster nicht löschen, während Sie die Musterinstanzen beibehalten. Wie David erwähnte, können Sie es in eine Mustertabelle konvertieren. Wenn einige Feature-Dimensionen in der Tabelle fehlen, können Sie sie anschließend mithilfe der Referenzregisterkarte im Musterdashboard hinzufügen. Es besteht keine Notwendigkeit, das Muster neu zu erstellen, zumindest in Creo 2.0. Ich möchte dieses Muster löschen und den Winkel für einige der Drehungen ändern.

Suchen Sie den Befehl “unpattern”. Wenn die richtigen Bedingungen erfüllt sind, kann ein Muster aufgelöst und die einzelnen Musterinstanzen als eigenständige, unabhängige Features beibehalten werden. Ich arbeite derzeit an einem Teil Hexe ist ein Muster von Drehungen mit einem definierten Winkel, um ein komplettes 360° Teil zu füllen. Ich beniss CREO seit etwa 6 Monaten von SolidWorks. Leider – es ist ein sehr unintuitiver und begrenzter parametrischer Modellierer. Es macht einen guten Job, stabil zu sein, Handhabung von großen Montagedesign unter einigen anderen Dingen… aber der Skizzierer und die Features sind einfach schrecklich. Ok vielleicht können Sie alle meine Fragen beantworten, denn es ist das Ende des Tages und ich bin frustriert mit CREO…